Seminare und Workshops

Maßgeschneiderte Angebote

Möchten Sie Informationen zu den weiterführenden Angeboten wie z.B. externe Beratung erhalten? Sind Sie an der Teilnahme einer Gruppe oder an einem Seminar interessiert? Möchten Sie ein Angebot erhalten für einen Workshop, welcher individuell auf das Anliegen Ihrer Organisation oder Ihres Unternehmens zugeschnitten ist? Dann schreiben Sie bitte eine E-Mail und ich melde mich umgehend bei Ihnen zurück.

Zusammenarbeit

 

Einführungskurs für die Emotionsfokussierte Therapie (EFT)

mit Dr. Dipl. Psych. Jeannette Meißner / Ina Koslowski

24. und 25. September 2020, jeweils von 9 bis 17 Uhr

Veranstaltungsort: Praxis an der Rummelsburger See von Dr. Dipl. Psych. Jeannette Meißner

Hauptstrasse 4B, 10317 Berlin

Teilnehmergebühr: 360 Euro inkl. Mwst.
Anmeldung per Email unter: praxis@berlin.de

Die EFT erfreut sich eines wachsenden Interesses, gerade weil immer mehr Therapieansätze die Arbeit mit Emotionen in den Vordergrund stellen mit einem Fokus auf den konkreten, individuellen Therapieprozess von Moment zu Moment.

Im Unterschied zu anderen Psychotherapieverfahren darf die EFT auf eine umfangreiche (auch umfassende Prozess-) Forschung zum systematischen Umgang mit Emotionen in der Therapie blicken. Als wissenschaftlich fundiertes, evidenzbasiertes Verfahren (vgl. Klonsky, APA, 2008) bietet die EFT eine profunde klinische Emotionstheorie und markiert entscheidende emotionale Veränderungsprozesse, die eine differenzierte Arbeit mit Emotionen als wichtigste Triebfeder therapeutischer Veränderung begreift.

In diesem erlebens- und prozessorientierten Verfahren werden problematische emotionale Erlebensweisen der Klienten (wie wir sie in den jeweiligen Symptomen finden) hin zu einer verbesserten emotionalen Verarbeitung gelenkt. Der Therapeut versteht sich hierbei als „Emotionsnavigator“ (Goldman, Greenberg, 2015), der hilft, vermiedenes schmerzhaftes Erleben zuzulassen und zu akzeptieren. Darüber hinaus nutzt der EFT-Therapeut den inneren „Gefühlskompass“ und hilft Emotionen zu utilisieren und zu transformieren um eine adaptivere, resilientere Selbstorganisation zu unterstützen.

In diesem Kurs werden den Teilnehmern neben einem theoretischen Einblick in die EFT bereits zentrale Interventionsstrategien vermittelt, um Klienten tiefer in ihr emotionales Selbsterleben zu führen, um ein „Changing Emotion with Emotion“ (Greenberg) zu ermöglichen. Dabei sollen bspw. Techniken, wie prozessorientierte Stuhl-Dialoge mit relevanten Beziehungspersonen oder Selbstanteilen vermittelt und geübt werden. Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung wäre vorteilhaft.

Die Kurse werden bei der Psychotherapeutenkammer Berlin angemeldet, um Fortbildungspunkte zu bescheinigen.

Das Institut für Emotionsfokussierte Therapie ist das einzige akkreditierte Ausbildungsinstitut in Deutschland für die Emotionsfokussierte Therapie. Als Dozentinnen folgen wir dem IEFT mit den Kriterien der International Society of Emotionfocused Therapy.

Zur Person Dr. Dipl. Psych. Jeannette Meißner:

Approbierte Psychotherapeutin / Zertifizierte Emotionsfokussierte Therapeutin
Zertifiziert als Schema-, Trauma-, DBT, IRRT- Therapeutin und Supervisorin
Einzel/ Paar und Gruppentherapie